Ranglistenordnung





RANGLISTENORDNUNG
des TC Sauerlach
August 2005

 

    Ranglistensystem

    Die Ranglisten werden nach dem sogenannten Tannenbaumsystem gespielt.
    Sie sind in Form eines Dreiecks aufgebaut. Die Spitze des Dreiecks wird von der jeweiligen Nummer 1 der Rangliste gebildet. In der zweiten Reihe befinden sich die Ranglistenplätze 2 und 3, in der dritten Reihe die Plätze 4, 5 und 6, usw.

    Forderungszeitraum

    Forderungsspiele können zwischen dem 1. Mai und dem 30. September (Eintragungstermin) durchgeführt werden. Dies gilt auch für Einforderungen.

    Forderungsablauf

    Ein spielberechtigter Spieler der Rangliste hat das Recht, jeden Spieler zu fordern, der sich in der gleichen Reihe links von ihm, oder in der darüberstehenden Reihe rechts von ihm befindet.
    Ausnahme: Platz 3 kann auch Platz 1 fordern.

    Einforderung neuer Spieler

    Neue Spieler können sich an beliebiger Stelle der Rangliste einfordern.
    Gewinnt der Einforderer, erreicht er den Platz des Geforderten, der dann so wie alle dahinter liegenden Spieler um einen Platz nach hinten rutschen.
    Verliert der Einforderer, wird er am Ende der Rangliste plaziert.
    Jugendliche dürfen sich ab 14 Jahren bei den Erwachsenen einfordern. In Ausnahmefällen genehmigt der Sportwart jüngeren Spielern, sich einzufordern.

    Eintragung und Gültigkeit der Forderung
    • Die Forderung eines Spielers wird wirksam durch eine gültige Eintragung in die Forderungsliste.
    • Die Parteien haben 14 Tage Zeit, die Forderung zu spielen.
    • Der Forderer muß den Geforderten rechtzeitig, d.h. 5 Tage nach Eintragung benachrichtigen und auf einer von beiden Spielern akzeptierten Terminvereinbarung bestehen. Der Geforderte ist verpflichtet, die Forderung anzunehmen (Ausnahmen: Krankheit, Urlaub, Dienstreise). Der fordernde Spieler hat dem geforderten Spieler mindestens drei mögliche Spieltermine vorzuschlagen. Der gemeinsam vereinbarte Termin ist vom Forderer in die ausgehängte Forderungsliste einzutragen. Kommt, aus welchem Grund auch immer, keine Terminvereinbarung zustande, muß in jedem Fall der Sportwart davon in Kenntnis gesetzt werden. Dieser legt dann einen Termin fest.
    • Verzichtet ein geforderter Spieler auf die Austragung des Spiels, so nimmt er den Platz des Forderers ein. Der Forderer rückt jedoch nur einen Platz nach vorne. Wird eine Forderung durch beiderseitiges Verschulden nicht gespielt, so verlieren beide Spieler für 10 Tage ihr Forderungsrecht. Wird eine Forderung durch Verschulden des Forderers nicht gespielt, so wird dieser in der Rangliste um 3 Plätze zurückgestuft.
    • Pro Ranglistenspieler hat jeweils nur eine laufende Forderung Gültigkeit, d.h. sowohl der Forderer als auch der Geforderte dürfen bis zur fristgemäßen Austragung des Forderungsspiels keine weiteren Forderungen eintragen.
    • Nach zwei verlorenen Forderungsspielen gegen den gleichen Spieler darf gegen diesen in der laufenden Saison keine Forderung mehr eingetragen werden.


Sonderfälle:

    Fällt der eingetragene Forderungstermin der Witterung zum Opfer, so haben die Parteien eine weitere Woche Zeit, die Forderung auszutragen. Der neue Termin ist sofort im Forderungsbuch einzutragen.
    Spieler, die nicht länger als 5 Wochen verreist, oder wegen Krankheit spielunfähig sind, werden neutralisiert, d.h. sie behalten ihren Ranglistenplatz. Danach darf der neutralisierte Spieler nur fordern, wenn gegen ihn innerhalb von 2 Wochen keine Forderung geltend gemacht wurde.
    Ist ein Spieler länger als fünf Wochen nicht in der Lage, Ranglistenspiele zu bestreiten, wird er vorübergehend aus der Rangliste genommen. Er hat nach der Rückkehr das Recht, sich am alten Platz oder tiefer wieder einzufordern. Verliert er, gilt 4.

    Allgemein gilt: Im Zweifelsfall an den Sportwart wenden. Dieser entscheidet über die Streitigkeiten.

    Regeln der Forderung

    Der Forderer muß drei neue Bälle in Punktspielqualität stellen, bei Bedarf auch einen Schiedsrichter.
    Der Sieger des Spiels muß nach Spielende das Ergebnis in das Forderungsbuch eintragen.
    Es gelten die Wettkampfregeln des BTV für zwei Gewinnsätze (bei 6:6 Tiebreak).
    Jugendliche bis 14 spielen einen langen Satz bis 8 (bei 8:8 Tiebreak).

    Platzbelegung

    Es darf pro Tag nur eine Forderung pro Erwachsenen- und Jugendrangliste gespielt werden. Sie dürfen an allen Tagen gespielt werden. Ausnahmen sind diejenigen Tage, an denen zeitgleich Verbandsspiele oder Turniere stattfinden.
    Jugendliche müssen die Forderung an Wochentagen spätestens um 16:00 beginnen und dürfen die Forderung nicht auf Platz 1 spielen.

    Ruhepausen

    Der Verlierer eines Forderungsspiels kann sich frühestens nach einer Woche nach dem verlorenen Spiel erneut für eine Forderung eintragen. Der Sieger des Forderungsspiels hat nach dem Forderungsspiel 4 Tage Zeit, eine neue Forderung einzutragen. Bis zum Ablauf dieser Frist kann er nicht gefordert werden.

gez. Sportwart,  Vorstand

last updated: 1.3.2020


© 2002-2020 TC Sauerlach